Spiel

Lab 2 Spiel: The Playground Project. Spielen als Experimentieren im Öffentlichen Raum

lab-2_playground_annik-wetter_51098 

The Playground Project (The Playground Project, Basel, Schweiz) ist eine Ausstellung zur Geschichte des Spielplatzes, die zugleich ein Platz zum Spielen ist. Sie thematisiert den Spielplatz als Nische in Städten, als subversiven Ort und Experimentierfeld im öffentlichen Raum für Kunst und Gesellschaft und als Reibungsfläche für Erwachsene, Eltern und Kinder. Die Ausstellung führt mit Spielskulpturen, Filmen, Fotografien und Objekten durch über 100 Jahre Spielplatz. Sie fragt, wo wir heute stehen und zeigt, was jenseits vom Standard alles möglich ist.

Leitung: Gabriela Burkhalter, Kunsthalle Zürich, Schweiz

 

Vita Gabriela Burkhalter

foto-gabriela-burkhalterGabriela Burkhalter ist Politologin und Raumplanerin, sie lebt in Basel. Seit 2008 baut sie ein umfassendes Online-Archiv zur Geschichte des Spielplatzes auf: http://www.architekturfuerkinder.ch. Sie kuratierte The Playground Project im Rahmen der 2013 Carnegie International, Carnegie Museum of Art, Pittsburgh und 2014 die Ausstellung Architektur für Kinder – Zürichs Spielplätze für gta exhibitions, ETH Zürich. 2015 erhält sie für das Projekt Group Ludic’s Visionary Urban Landscapes, 1968-1979 ein Stipendium der Graham Foundation Chicago. 2016 kuratiert sie The Playground Project in der Kunsthalle Zürich.

Advertisements